Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr gibt Benefizkonzert in Hechingen

Autor: Alfred Stockmeier - Vizedirigent - 08.03.2019

Plakat Bundeswehr 2019Am Mittwoch, den 27. März um 20 Uhr gastiert das Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr in der Hechinger Stadthalle Museum. Das Konzert wird von der Stadtkapelle Hechingen veranstaltet und resultiert aus der erfolgreichen Teilnahme seiner Jugendkapelle beim Musikwettbewerb BW-Musix.
Das Ausbildungmusikkorps der Bundeswehr, das lange in Düsseldorf beheimatet war, ist aktuell in der Waldkaserne in Hilden stationiert. Innerhalb von 4 Jahren werden dort die jungen Nachwuchsmusiker/Innen in enger Kooperation mit der Robert Schumann Hochschule für Musik Düsseldorf zu professionellen Orchestermusikern/Innen ausgebildet.
Ihr Leiter Oberstleutnant Michael Euler bringt ein breites Spektrum an musikalischer Erfahrung in die Tätigkeit als Verantwortlicher für die Ausbildung des Militärmusikernachwuchses ein. Als stellvertretender Chef Stabsmusikkorps, als Leiter Kammerorchester Bundeswehr in Siegburg, Chef Gebirgsmusikkorps Garmisch-Partenkirchen und Chef der Big Band Bundeswehr in Euskirchen war sein Verantwortungsbereich von umfassender musikalischer Bandbreite.
Das Konzertprogramm spiegelt die Ausbildungsinhalte wider und bietet ein breites musikalisches Spektrum eines symphonischen Blasorchesters. Neben der traditionellen Marschmusik liegt der musikalische Schwerpunkt im Bereich der symphonischen Blasmusik sowie Transkriptionen von Film-, Musical- und klassischen Werken.
Die Schirmherrschaft der Benfizveranstaltung hat Bürgermeister Philip Hahn übernommen. Es wird kein Eintritt erhoben. Der Spendenerlös fließt ausschließlich in die Nachwuchsabeit der Hechinger Stadtkapelle.