• Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nächste Termine

8 Nov
Vorstandssitzung
Datum 08.11.2021 20:00 - 22:00
8 Nov
Blechprobe
08.11.2021 20:00 - 22:00
12 Nov
Probewochenende
12.11.2021 20:00 - 22:00
13 Nov
Probewochenende - Blech/Holz
13.11.2021 14:30 - 16:30
13 Nov
Probewochenende
13.11.2021 16:00 - 18:00

Bericht zur Jahreshauptversammlung 2018

Autor: Manuel Steidel - Schriftführer - 10.03.2018

Das vergangene Vereinsjahr 2017 wurde in der Jahreshauptversammlung von den Vortragenden revue passieren lassen. Dabei wurden neben dem zweitätigen Vereinsausflug nach Burchsal - bei dem der ehemalige Stadtpfarrer Dr. Benedikt Ritzler besucht wurde - auch die beiden Musikalischen Higlights herausgehoben. Neben dem traditionellen Jahreskonzert in der Stadthalle Museum am 1. Advent wurde ein Benefizkonzert zur Sanierung des Kirchturms gespielt, bei dem Spenden über 5.000 € zusammen gekommen sind.

Herausgehoben wurde auch die hervorragende Jugendarbeit sowie die weiteren vielfältigen Arbeiten im Vereinsleben.

Im kommenden Jahr können sich die Musiker und die Freunde der Stadtkapelle auf ein Open Air Konzert freuen, bei dem als Gastkapelle das Landesjugendjazzorchester gewonnen werden konnte.

Nach der Entlastung des Vorstandes wurden folgende Vorstandskollegen für weitere zwei Jahre gewählt: 2. Vorsitzender: Joachim Restle; Schriftführer: Manuel Steidel; Jugendleiterin: Lisa-Marie Wasserkampf; Aktiver Beisitzer: Rolf Stehle. Für den bisherigen Aktiven Beisitzer Mathias Schlotterer wurde Patrick Mayer neu in sein Amt gewählt. Ulrike Stoll-Dyma löst als Passive Beisitzerin Karin Mezger ab.

Der Tenorsaxophonist Bernhard Fittkau und Hornist Daniel Schneider wurden für 10-jährige aktive Tätigkeit geehrt. Sabine Wasserkampf wurde für 40 Jahre aktive Tätigkeit geehrt und erhält die Ehrennadel in Gold mit Diamant. Herausgehoben wurde auch ihr langjähriges Engagement in der Stadtkapelle im Bereich der Jugendarbeit und beim Kreisverband.

Die Musikkameraden und Freunden Walter Annau und Hans Dietmann verabschiedeten sich nach jahrzehntelanger aktiven Tätigkeit schweren Herzens in den Ruhestand. Die Stadtkapelle freut sich, sie weiterhin als Gäste und beim gemütlichen Beisammensein sehen zu dürfen.


 

Instrumentenvorstellung der Jugendkapelle Hechingen

Autor: Lukas Schneider - Öffentlichkeitsarbeit Jugendkapelle - 08.03.2018

Am kommenden Samstag, den 10.03.2018 findet wie jedes Jahr die Instrumentenvorstellung der Stadtkapelle Hechingen e.V. statt.

Ab 14 Uhr sind interessierte Kinder und Jugendliche mit deren Eltern eingeladen, im Probelokal der Stadtkapelle in der Kaufhausstraße 9 vorbeizuschauen und sich zu informieren. Neben dem Kennenlernen der Musiklehrer, die den Instrumentalunterricht anbieten steht natürlich das praktische Ausprobieren der Instrumente im Vordergrund.

Außerdem werden Verantwortliche der Stadtkapelle für die Eltern für Fragen zur Finanzierung und Organisation von Instrumentalunterricht und der Mitwirkung in der Jugendkapelle bereit.

Die Stadtkapelle bietet sowohl Blockflötenunterricht für Kinder ab 5 Jahren sowie weiterführenden Instrumentalunterricht auf allen Blasinstrumenten und für Schlagzeug an.


Presse-Echo zum Jahreskonzert 2017 der Stadtkapelle Hechingen e.V.

Plakat Jahreskonzert2017

 

Großes Kino und großartige Musik

zum Bericht des Schwarzwälder Boten (04.12.2017)

 

Stadtkapelle entführt Zuhörer in die Welt der Filmmusik

zum Bericht der Hohenzollerischen Zeitung (05.12.2017)

 

Vorberichterstattung zum Jahreskonzert 2017 der Stadtkapelle Hechingen e.V.

Möge die Macht mit der Kapelle sein

zum Bericht der Hohenzollerischen Zeitung (02.12.2017)

 


„Großes Kino“ beim Jahreskonzert 2017 der Stadtkapelle Hechingen

Ein Vorbericht

Autor: Alfred Stockmaier - Vizedirigent - 13.11.2017

Der Erfolg von Kinofilmen ist nicht nur von guten Schauspielern und einem gelungenen Drehbuch abhängig. Um die Zuschauer emotional berühren zu können, wird das cineastische Geschehen auf der Leinwand durch wirkungsvolle Musik akustisch belebt. Großes Kino heisst auch immer großartige Musik. Die Stadtkapelle Hechingen bietet in ihrem Jahreskonzert unter dem Motto „Großes Kino“ eine breite Klangpalette erfolgreicher Filmmusiken. Das Spektrum reicht von Action bis Comic und von Dramatik bis Romantik. Auch ohne den jeweiligen Film zu kennen, ist die Musik für sich alleine schon fesselnd.

Vor dem Großen Blasorchester der Stadtkapelle spielen beim Konzert am 1. Adventsonntag, 3. Dezember um 17 Uhr in der Stadthalle Museum zu Beginn beide Jugenkapellen des Vereins.
Auch sie haben sich ganz dem Motto des Abends angepasst. Zu hören ist beispielsweise Musik aus den Erfolgsstreifen „Pirates of the Caribbean“ und „Forrest Gump“.
Beim Stammorchester steht der Erfolgskomponist John Williams im Zentrum des ersten Programmblocks. Neben der Olympiafanfare der Sommerspiele 1988 ist vor allem „Star Wars Saga“ hervorzuheben. In einer instrumental detailliert und klanglich nuanciert gesetzten Bearbeitung nutzt der Arrangeur Johan de Meij das komplette Klangspektrun eines Blasorchesters für eine authentische Wiedergabe.

Im zweiten Teil hört man mit den Titeln „König der Löwen“ und „Die Schöne und das Biest“ Musik, die sowohl im Film, wie auch als Musical erfolgreich war.


Stadtkapelle auf großer Ausflugsfahrt

Autor: Klaus Jetter - Pressebeauftragter - 25.10.2017

Jahresausflug2017
Das Bild zeigt die Stadtkapelle Hechingen in der Klosteranlage Maulbronn

Der Jahresausflug der Stadtkapelle Hechingen führte die Musikerinnen und Musiker in die schöne badische Stadt Bruchsal. Dort wollte das Orchester den ehemaligen Hechinger Stadtpfarrer Benedikt Ritzler besuchen. Die Verbindungen der Stadtkapelle zu Benedikt Ritzler sind schon Jahren sehr gut, er war schon immer ein großer Fan des Hechinger Orchesters und ist mit einigen Musikerinnen und Musikern auch privat befreundet. Da die Stadtkapelle ja in diesem Jahr ein Kirchkonzert gemacht hat, entstand schnell die Idee den Ausflug mit einem Kirchenkonzert in Bruchsal zu verbinden. Gemeinsam mit der Stadtkapelle Bruchsal wurde dann e3in Benefizkonzert in der Bruchsaler Sankt Pauls Kirche veranstaltet. Beide Orchester beeindruckten die Zuhörer mit einem tollen Repertoire unterschiedlichster Stilrichtungen. So durften sich die Gäste an der Peer Gynt Suite von Edvard Grieg genauso wie an dem bekannten Musical Jesus Christ Superstar von Andrew Llyod Webber erfreuen. Im Anschluss an den Konzertabend wurde noch gemeinsam ausgiebig im Pfarrsaal mit den Bruchsaler Musikern gefeiert. Jung und Alt verstanden sich bestens. Für besondere Begeisterung sorgte eine Jam-Session von jungen Musikern der Stadtkapelle Hechingen mit dem 86 jährigen Schlagzeuger der Stadtkapelle Bruchsal. Wie es bei Musikern so üblich ist wurden auch das Badner- und das Hohenzollern-Lied gesungen. Begonnen hatten die Musiker den Tag mit einer Führung durch das bestens erhaltene Kloster Maulbronn. Diese Anlage ist wirklich einzigartig und ist daher zu Recht Weltkulturerbe. Am Sonntag stand für die Musikerinnen und Musiker der Stadtkapelle eine sehr interessante Stadtführung auf dem Programm. Das herrliche Wetter sorgte zusätzlich noch für ein Spät-Sommer-Feeling und die Laune der Musiker war bestens. Auf der Rückfahrt wurde noch die Stadt Pforzheim angesteuert. Hier konnte man im Gasometer ein gigantisches Rundbild der Stadt Rom im Jahr 312 bestaunen. Dieses einmalige Erlebnis wird sicher allen noch in bester Erinnerung bleiben. Der Abschluss dieses sehr gelungenen Ausflugs erfolgte im Hotel Krone in Haigerloch, wo die Musikerinnen und Musiker noch die sehr gute Küche genießen konnten.

Am Ende des Ausflugs waren sich alle Beteiligten einig, dass die 2 Tage in Bruchsal bei Benedikt Ritzler und der Bruchsaler Stadtkapelle ein voller Erfolg waren. Selbstverständlich arbeitet man schon an einem Gegenbesuch der Bruchsaler Musikerinnen und Musiker in Hechingen. Musik verbindet weit über die Grenzen Hechingens hinaus, das zeigte der Ausflug des Hechinger Orchesters am letzten Wochenende eindrucksvoll. Wieder einmal konnte die Stadtkapelle unter Beweis stellen, dass man bestens in der Lage ist schöne musikalische Grüße aus der Zollernstadt zu übermitteln. Am kommenden Freitag treffen sich dann die Musikerinnen und Musiker wieder zu Ihrer wöchentlichen Probe. Aktuell ist man schon fleißig am Einstudieren der Literatur für das diesjährige Jahreskonzert, welches am 03.12.2017 in der Stadthalle Museum stattfinden wird.